Imkerverein Pfronten e.V.

Wir sind ca. 60 aktive Imker und Imkerinnen, die sich glücklich schätzen, im schönen Ostallgäu imkern zu dürfen. Unsere Lage im lieblichen Allgäuer Voralpenland, direkt vor den Allgäuer und Tiroler Alpen, wird auch gerne als Schlosspark wegen ihrer Parkähnlichen Landschaft mit Seen, Flüssen, Wiesen und Wäldern bezeichnet.

 

Auf einer Höhe von 600 bis 1100 Höhenmetern betreuen wir ca. 350 Völker. Pfronten ist für seine unbewirtschafteten und ungedüngten Bergwiesen, die auf mindestens 900 Höhenmeter liegen, bekannt. Hier wächst eine Vielzahl an Heilpflanzen und Kräutern, welche von unseren Bienen zu einem kulinarischen und einzigartigen Honig verarbeitet werden.

 

Pfronten bietet mit seinen 13 Ortsteilen eine Vielzahl an alten Obstbaumsorten und somit die besten Voraussetzungen für unser Spitzenprodukt.

Im Frühjahr wird die Landschaft durch die Löwenzahnblüte geprägt. Der Löwenzahn gibt dem Mai- oder Frühjahrshonig eine unvergleichliche Farbe und feinwürzig Note.

 

Am Fuße des Edelsbergs stehen zahlreiche Wildkirschen, die dem Honig ein blumiges Bukett verleihen. Berg- und Spitzahorn, Faulbaum, zahlreiche Wald- und Beerensträucher etc. werden von unseren Bienen zum Nektarsammeln besucht.

 

Kein Honigglas gleicht dem anderen, je nach Standort variieren Geschmack und Aussehen. Wir sind stolz auf unseren „Tausendblütenhonig“, - ein geschmackliches Erlebnis und absoluter Hochgenuss.